Abgefahren

Zweitausendvierhundertachtundzwanzig Kilometer (2428 km) bin ich seit Februar des letzten Jahres mit dem Bromton gefahren. Eine doch ganz beachtliche Strecke, möchte ich meinen, dafür, dass ich das Rad nur für den Weg zur S-Bahn und zurück verwende.

Nach dieser Distanz ereilte mich nun mein erster Plattfuß am Hinterrad. Und bei genauerer Inspektion des Mantels (Schwalbe Marathon) stellte ich fest, dass dieser soweit heruntergefahren war, dass Scherben etc. nun eine Chance hatten, den Mantel zu durchstechen.

Ich war doch recht erstaunt, dass der Mantel nach dieser Strecke schon soweit verschlissen war; aber bei genauerem Nachdenken ist das eigentlich klar: ein Brompton Laufrad hat ca 60 % weniger Umfang im Vergleich zu einem 26 Zoll Mountainbike-Rad. Rein von der abgefahrenen Strecke würde das fast 3900 km mit einem 26 Zoll Rad entsprechen. 

Laut Schwalbe selbst hätte ich den Mantel noch weiterfahren können, da ja noch Profil vorhanden ist. Aufgrund der zahlreichen Kinken in der Lauffläche habe ich mich aber für einen neuen Mantel entschieden. Den Vergleich alt gegen neu sieht man auf dem nebenstehenden Foto.

Warum der alte Mantel jedoch schief heruntergefahren ist, hat sich mir nicht erschlossen. Wer da eine Idee hat, möge mich gerne kontaktieren.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0